Willkommen bei der
Jugendfeuerwehr Groß Sarau

Wer sind wir?

Die Jugendfeuerwehr Groß Sarau wurde am 16.02.2020 feierlich im Gemeindezentrum der Gemeinde Groß Sarau gegründet und ist eine satzungsgemäße Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Groß Sarau.

Geleitet wird die Jugendfeuerwehr von dem Jugendausschuss und dem Jugendfeuerwehrwart (Philip und sein Stellv. Ingo) der Freiwilligen Feuerwehr Groß Sarau. Der Jugendausschuss der Jugendfeuerwehr Groß Sarau besteht aus dem Jugendgruppenleiter, Jugendgruppenführer, Schriftführer und Kassenwart.

Was machen wir?

Die Grundlage unserer Ausbildung ist die feuerwehrtechnische Ausbildung gemäß der Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 „Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“. Diese Ausbildung wird kontinuierlich mit der sogenannten Jugendflamme geprüft und mündet dann in der Leistungsspanne. Gleichzeitig versuchen wir 30% der Dienste mit jugendpflegerischen Maßnahmen wie Spiel, Sport und Spaß zu belegen. Hierzu gehören auch Ausfahrten, Zeltlager und z.B. der Besuch des Hansa-Parks, des Airports oder der Berufsfeuerwehr.

Wann treffen wir uns?

Wir treffen uns immer am Donnerstag um 17:00 Uhr im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Groß Sarau.

Während der Schulferien finden KEINE Dienste statt.

Die Jugendfeuerwehrdienste können bei Bedarf auch online stattfinden.

Wer an einem Schnupperdienst teilnehmen möchte, meldet sich bitte beim Jugendfeuerwehrwart oder unter jf@feuerwehr-gross-sarau.de

Was kostet die Mitgliedschaft?

Die Mitgliedschaft kostet nichts.

Die persönliche Schutzausrüstung wird von uns gestellt. Lediglich festes Schuhwerk muss selbst mitgebracht werden.

Die "Berufsfeuerwehrwoche"

Während der Herbstferien 2023 hat die Jugendfeuerwehr Groß Sarau zum ersten Male eine "Berufsfeuerwehrwoche" gestartet. Neben Team-Bilding-Massnahmen wurden auch "echte" Einsätze gefahren. Am Montag musste auch eine erste "Ölspur" beseitigt werden. Am Abend fuhren die Nachwuchskräfte mit der Einsatzabteilung eine gemeinsame Übung "Person auf Ladewagen unter Baum eingeklemmt". Die Nacht wurde für die Mädchen und Jungen auch schon um 6 Uhr morgens wieder beendet, weil eine "BMA-Brandmeldeanlage" Alarm geschlagen hatte. Neben Sport- und Spieleinheiten wurden auch die Mahlzeiten selbst zubereitet. Der Mittwoch startete mit einem "Löscheinsatz" unter "Atemschutz". Nach dem Mittagessen ging es in die Ostseetherme.

 

Die Jugendfeuerwehrwarte

Die Jugendfeuerwehrwarte (links Ingo und rechts Philip) beim Online-Dienst der Jugendfeuerwehr während der Corona-Pandemie

Der Jugendausschuss

Der Jugendausschuss 2023 von links nach rechts (Neu gewählt am 23.02.2023)

  • Ella, Kassenwartin
  • Louisa, Jugendgruppenführerin
  • Florian, Jugendgruppenleiter
  • Simon, Schriftführer